"Bildung ist der Schlüssel für eine erfüllende Lebensbiografie"
(Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen)

Wir arbeiten nach Bildungsgrundsätzen NRW, die folgende Bildungsbereiche beinhalten:

1. Bewegung

  • sich bewegen
  • die Welt eigenständig mit allen Sinnen begreifen und kennenlernen
  • 2. Körper, Gesundheit und Ernährung

  • Wahrnehmung des eigenen Körpers
  • Entwicklung der Selbstkompetenz und Identität
  • ganzheitliche und präventive Gesundheitsbildung
  • Erfahrung einer gesundheitsfördernden und -erhaltenden Ernährung
  • 3. Sprache und Kommunikation

  • alltagsintegrierte Sprachbildung
  • Wertschätzung der Mehrsprachigkeit
  • 4. Soziale und (inter-) kulturelle Bildung

  • Entwicklung des Selbstvertrauens und der Vorstellung der eigenen Identität
  • Wertschätzen, Miteinanderleben und Integrieren
  • 5. Musisch-ästhetische Bildung

  • aktive, kreative Auseinandersetzung mit der Umwelt
  • 6. Religion und Ethik

  • Artikel 7 der Landesverfassung "Ehrfurcht vor Gott, Achtung vor der Würde des Menschen und Bereitschaft zum sozialen Handeln zu wecken, vornehmstes Ziel der Erziehung"
  • 7. Mathematische Bildung

  • Erleben der Alltäglichkeit der Mathematik
  • 8. Naturwissenschaftlich-technische Bildung

  • Beobachten
  • Beschreiben
  • Fragen stellen
  • Antworten suchen
  • Vergleichen
  • Bewerten
  • Experimentieren
  • 9. Ökologische Bildung

  • achtsamer Umgang mit natürlichen Lebensräumen
  • 10. Medien

  • Aufgreifen von Medienerlebnissen
  • Verarbeitungsmöglichkeiten von medialen Eindrücken
  • Unser zentrales Leitmotiv und Handlungsprinzip bei der Gestaltung von Bildungsprozessenist die Partizipation.

    Bildungsdokumentation

    Wir dakumentieren die Bildungsprozesse eines jeden Kindes vom Eintritt in die Kindertagesstätte bis zur Einschulung mithilfe eines Portfolios.